Bundes-Braunvieh-Schau 2019

AG PIRLO Profifoto 2018

Im Rahmen der Braunvieh Europakonferenz, die vom 29. – 31. März 2019 in Imst stattfinden wird, veranstaltet Braunvieh-Austria eine Bundesschau am 30. und 31. März 2019 im Agrarzentrum West in Imst.

Am Samstag den 30. März werden jeweils 6 Gruppen Kalbinnen und Jungkalbinnen gerichtet. Aus Vorarlberg können 17 Kalbinnen und 26 Jungkalbinnen teilnehmen. Die Jungkalbinnengruppen (12 – 20 Monate alt) sind ausschließlich den Jungzüchtern vorbehalten. Preisrichter ist Gerold Riedl, Tirol. Bei den Jungzüchtern (Jungkalbinnen) wird auch ein Vorführsieger ermittelt.

Am Sonntag den 31. März werden die Kuhgruppen gerichtet. Aus Vorarlberg können 70 Kühe teilnehmen. Preisrichter ist Angelo Pozzatti aus Italien.
Von den OBV Tieren werden sowohl Kühe mit Kalb als auch eine Kuhgruppe in Milch ausgestellt. Preisrichter ist Gerold Riedl aus Tirol.

Leistungsanforderungen

Zur Bundesbraunviehschau gemeldet werden können Jungkalbinnen, Kalbinnen und Kühe.

Dauerleistungskühe:

Leistungsanforderung ist die Lebensleistung
über 100.000 kg LL
über 70.000 kg LL
keine Fettprozent- und Eiweißprozent-Grenze
über 50.000 kg LL3,7% Fett, 3,20% Eiweiß oder 520 kg Fett und Eiweiß

Erstlingskühe mit Einsatzleistung:
Einsatzleistung: 27,0 kg (in einer der ersten zwei Probemelkungen)
Erstkalbealter: am Kalbetag kleiner gleich 36 Monate

Kühe mit abgeschlossener Laktation:

1. Laktation: 6.500 kg Milch, 3,7 % Fett, 3,20 % Eiweiß oder 450 FE-kg
2. Laktation: 7.000 kg Milch, 3,7 % Fett, 3,20 % Eiweiß oder 490 FE-kg
3. und ff Laktationen: 7.500 kg Milch, 3,7 % Fett, 3,20 % Eiweiß oder 520 FE-kg
In einer Laktation muss die Mindestanforderung erfüllt sein. Die Milchmenge darf nie unterschritten werden.

Kalbinnen (21-33 Monate alt), Jungkalbinnen (12-20 Monate alt):

Höchstleistung der Mutter:
7.000 kg Milch, 3,7 % Fett, 3,20 % Eiweiß oder 490 kg Fett und Eiweiß
Hat die Mutter nur eine abgeschlossene Laktation, so gilt 6.500 kg Milch, 3,7 % Fett, 3,20 % Eiweiß oder 450 kg Fett und Eiweiß
Bei Mutter mit nur EL gilt 27 kg.
Die Milchmenge darf nie unterschritten werden.

OBV Tiere:

Keine Anforderungen an die Leistung. Der Typ muss dem Generhaltungsprogramm entsprechen (Zweinutzung). Es werden auch Kalbinnen ausgestellt, Jungkalbinnen ab einem Jahr, wenn genügend Anmeldungen eingehen.

Auslandstiere

Alle bis zum 31.12.2018 bei der AMA auf den Betrieb gemeldeten Tiere sind zugelassen.

Zukauftiere Inland

Alle bis zum 31.01.2019 bei der AMA auf den Betrieb gemeldeten Tiere sind zugelassen.

 

Meldungen für die Bundesbraunviehschau spätestens bis 1. Februar 2019 mit Angabe der Lebensnummer im Verbandsbüro der Vorarlberg Rind eGen: Telefon 05574 42368 oder per Email an vorarlberg.rind@lk-vbg.at

Anmeldegebühr

Die angemeldeten Tiere werden von einer Kommission besichtigt.
Es werden 20.- Euro pro Betrieb als Finanzierungsbeitrag einghoben.

Anmeldeschluß: 01. Februar 2019