741. Absatzveranstaltung für weibliche Zuchttiere und Stiere am 03. Mai 2021

Gute Preise für gute Qualität

Die letzte Absatzveranstaltung vor der Sommerpause konnte mit einem starken Angebot auftrumpfen. Einem großen Angebot an Kalbinnen stand ein guter Käufermarkt gegenüber.
Private Käufer sind an hoher Qualität interessiert und zudem bereit dafür höhere Preise zu bezahlen.
Der Gesamtdurchschnittspreis über alle Kühe und Kalbinnen lag bei 1.713 Euro (plus 26 Euro netto).
Insgesamt konnten drei Kühe und Kalbinnen die 2.000 Euro Marke durchbrechen. Den Höchstpreis über alle Kühe und Kalbinnen erzielte eine Joecar ET-Tochter vom Züchter Michael Pfeifer aus Gaschurn mit 2.700 Euro netto. (Foto: KNr. 35)
Die aus einer bekannten Kuhfamilie stammende Dynamite-Tochter von Josef Nessler aus Braz wurde von Richard Fuchs um 2.600 Euro ersteigert. (Foto: KNr. 16)
Eine Preissteigerung bei Holstein- und Fleckviehtieren wurde trotz des geringen Angebotes erzielt. Zusätzlich zu den weiblichen Zuchttieren wurde ein Brown Swiss IIa Stier zum Preis von 1.000 Euro netto verkauft.

Verkaufserlöse  Ø03.05.2021 +/- 29.03.2021
     
Brown Swiss    
1 Kuh trocken EUR 1.620,-  
3 Frischmelk I EUR 2.073,- + 337,-
8 Kühe in Milch I  EUR 1.515,- - 592,-
2 Kühe in Milch II EUR 1.000,-  
24 Kalbinnen I EUR 1.657,-  - 263,-
3 Jungkalbinnen EUR 1.480,- +685
4 Kälber EUR 340,- - 277,-
     
Holstein    
2 Kalbinnen EUR 1.650,-  
1 Kalb EUR 280,-  
     
Fleckvieh    
2 Kalbinnen EUR 1.740,-  
     
7 Nutztiere EUR 1.021,-  
     
Stiere    
1 IIa - BS Stier EUR 1.000,-  
     
     
Kühe EUR 1.000,- bis EUR 1.920,-  
Kalbinnen EUR 1.300,- bis EUR 2.700,-  

Verkaufsrichtung: 71 Prozent Export - 29 Prozent Inland

KNr. 16 Nessler Josef


Katalognummer 16 die Dynamite Tochter BSGN IRENE aus dem Betrieb Josef Nessler konnte auf der heutigen Versteigerung um €2.660,- verkauft werden.

KNr. 35 Pfeifer Michael

Katalognummer 35 die Joecar-ET Tochter GINA vom Betrieb Pfeifer Michael aus Gaschurn konnte um €2.700,- verkauft werden.