3. Holstein Junior Show 2020

Am vergangenen Samstag luden die Vorarlberger Holstein Jungzüchter zur 3. Holstein Junior Show ein.

Neben zehn Holstein Gruppen, eingeteilt in drei Rinder Gruppen, vier Holstein Erstmelk Gruppen und drei Jungkuh Gruppen, freuten wir uns, wieder eine Jersey Rinder Gruppe und eine Jersey Erstmelk Gruppe präsentieren zu können.
Landwirtschaftskammerpräsident Josef Moosbrugger, Alt-Landesrat Erich Schwärzler, Nationalratsabgeordneter Norbert Sieber sowie Obmann Ulrich Kopf und Geschäftsführer der Vorarlberger Holsteins Martin Nasahl durften wir als Ehrengäste bei unserer Veranstaltung willkommen heißen.
Als Preisrichter stellte sich Nici Nosbisch aus Deutschland zur Verfügung. Gemeinsam mit dem Ringman Stefan Bickel zog er die Veranstaltung zeitgerecht durch den Abend. Neben der guten Qualität erwähnte er mehrmals die hervorragende und professionelle Präsentation der Jungzüchter.
Die Gewinner
Zu Beginn holte sich in den Holstein-Rindergruppen die Ladd Red-Tochter „Wiki“ vom Betrieb Engelbert Müller aus Blons den Rinderchampion-Titel, den Reservetitel holte sich Gold Chip „Jil“ von Josefine Dünser aus St. Gerold. Honorable Mention ging an Comingo „Maja“ von Gebhard Metzler aus Andelsbuch.
In der Gruppe der Jersey Rinder konnte sich Colten „Valeria-ET“ von Claudia & Christian Albrecht und Andreas Greber vor der Tequila Tochter von Christoph Dobler und Helga Fetz aus Blons durchsetzen. Die VJ Rodme Tochter „Viktoria“ von Selina Flatz aus Hohenems kürte Nosbisch zur Honorable Mention.
Nachdem die vier Holstein-Erstlingsgruppen gerichtet waren, kam es zu einem weiteren Höhepunkt des Abends, die Euterchampionwahl der Erstmelken.
Euterchampion wurde die County-Tochter „Tina“ vom Betrieb Christine und Manfred Feuerstein aus Hittisau, den Titel des Reserveeuterchampion holte sich Dixon „Bibi“ von Daniel Bilgeri aus Hittisau.
Bei der anschließenden Championwahl setzte sich Dixon „Bibi“ von Daniel Bilgeri aus Hittisau durch. Den Reservechampiontitel konnten sich Christine und Manfred Feuerstein wieder mit ihrer County „Tina“ sichern. Honorable Mention wurde County „Eveline“ von Betrieb Andreas Greber aus Schwarzenberg. Nach der Championwahl der Erstmelkkühe folgte die Jersey Erstmelk Gruppe. Die Meik Tochter „Talea“ gewann vor Goldfrapp „Lisl“ beide von Werner Feuerstein aus Bizau.
Den Titel des Euterchampions konnten sich die Züchtergemeinschaft Vonbrül-Amann aus Röns, Schlins mit ihrer County-Tochter „Royal-ET“ sichern. Reserveeuterchampion wurde Beemer Tochter „Rihanna ET“ von der Züchtergemeinschaft Amann, Stachniss, Stampfl, Vonbrül.
Vor dem letzten Finale des Abends bedankte sich Obmann Simon Hofer bei seinem gesamten Team und allen Helfern, ohne die so eine super Schau nicht möglich gewesen wäre, sowie der gesamten Belegschaft der Ländle Gastronomie, die für das leibliche Wohl hervorragend sorgte. Weiter bedankte er sich beim Preisrichter Nici Nosbisch sowie dem „Ringman“ Stefan Bickel und dem „Sprecher“ Manuel Nigsch, die an diesem Abend eine ausgezeichnete Arbeit erbracht haben. Ein besonderer Dank gilt allen Besuchern welche für eine angenehme Atmosphäre in der Halle sorgten.
Zu guter letzt ging es zur Championwahl der Jungkühe, in der sich die County-Tochter „Royal-ET“ von der Züchtergemeinschaft Vonbrül-Amann durchsetzen konnte. Den Reservechampiontitel holte sich die Reservesiegerin aus der gleichen Abteilung, die Gold Chip- Tochter „Haila ET“ vom Betrieb Daniel Bilgeri aus Hittisau. Über den Titel Honorable Mention durfte sich Christoph Dobler aus Blons mit der Lacoste Red-Tochter „Silke“ freuen

 

weitere Bilder...