Schönstes Braunvieh präsentierte sich

 

Der Meistertitel der 14. Betriebsmeisterschaft in Wattwil ging ins Entlebuch. Es massen sich an die 50 Landwirte mit 150 Tieren. Das gezeigte Braunvieh ist auf dem Niveau europäischer Spitzenqualität.

Text und Bild: Dragiza Stoni, Kaltbrunn

Überglücklich zeigt sich der frischgebackene Betriebsmeister Marco Hofstetter aus dem Entlebuch an der 14. Betriebsmeistermeisterschaft Ende Dezember in Wattwil. «Der Moment auf dem Podest ist viel zu kurz, um überhaupt zu realisieren, dass man gewonnen hat», sagt er nach der Preisübergabe. Der Landwirt hat erst Anfang 2018 den Betrieb seines Vaters übernommen. «Es ist für mich eine grosse Errungenschaft, gleich im ersten Jahr den Betriebsmeistertitel zu holen», sagt er glücklich. Seine drei laktierenden Kühe landen bei den Rangierungen in ihren Abteilungen auf dem ersten, zweiten und fünften Platz. Sie übertrumpfen ihre Mitstreiter zudem bei den Milchwerten. Seine Biver-Tochter Beverly wird ausserdem Drittplatzierte bei der Grand Champion-Wahl. Der Applaus ist gross. Sehr viele Besucherinnen und Besucher sorgen in der Markthalle Wattwil für super Stimmung.

Bildlegenden:

Betriebsmeisterschaft-a: Marco Hofstetter aus Entlebuch ist Betriebsmeister. 2. Platz: Franz Felder-Schenk aus Marbach. 3. Platz: Caduff Paul/Bucheli – Caduff Guido ZG.

Betriebsmeisterschaft-c: Experte Stefan Widmer hat keine einfache Aufgabe: von so vielen Prachttieren die Schönste zu wählen.


Betriebsmeisterschaft-e: Sieger Schöneuterwettbewerb: 1. Platz: Adrian Arpagaus aus Falera GR. 2. Platz: Danillo e filli Taddei aus Leontica TI. 3. Platz: Caduff Paul/Bucheli – Caduff Guido ZG.